Am Donnerstag, den 6.2.2014 waren die Schüler der Klasse 4b sehr aufgeregt. Als der Bus endlich kam, konnten wir es kaum noch erwarten! Wir fuhren zu Bayer und parkten vor dem BayKomm. Erst musste die Klasse lange im Bus warten. Nach einer Weile gingen wir dann ins Gebäude und zogen unsere Jacken aus. Wir wurden in einen schönen Raum geführt. Als wir alle auf unseren Stühlen Platz genommen hatten, bekamen wir Namensschildchen. Unser Thema hieß: "Ernährung ist Ährensache". Als erstes ordneten wir die drei Bezeichnungen "Schale", "Mehlkörper" und "Keimling" einem Korn zu. Als nächstes erfühlten wir verschiedene Getreidesorten.Aschließend füllten wir auch noch einen Lückentext aus. Danach pflanzten wir ein paar Getreidekörner in ein Töpfchen mit Erde. Die Frau, die uns alles zeigte, hieß Jasmin. Jasmin zeigte uns noch einen Kornkäfer. Und zu guter Letzt durften wir noch mit einem Fußball auf ein Tor schießen. Danach fuhren wir wieder mit dem Bus zur Schule zurück. Das war ein tolles Erlebnis, weil wir so viel Spaß hatten! (Annabelle)

  • K800_Bild2
  • K800_Bild3
  • K800_Bild4
  • K800_Bild5
  • K800_Bild6
  • K800_Bild7

Simple Image Gallery Extended

Wir wurden heute morgen um 9:35 Uhr von einem Bus abgeholt, der uns in das Bayer Kommunikationscenter brachte. Dort angekommen wurden wir von einer netten Dame namens Jasmin in Empfang genommen. Wir zogen unsere Jacken aus und gingen in einen Raum. Dort bekamen wir ein Protokoll in die Hand und sollten uns ein Weizenkorn ganz genau anschauen. Als nächstes mussten wir verschiedene Körner erfühlen. Wir füllten einen Lückentext aus. Jeder von uns durfte ein paar Körner einpflanzen. Wir schauten uns noch verschiedene Sachen zum Thema Getreide an. Zum Schluß durfte jeder einmal auf ein Tor schießen und wir mussten leider auch schon wieder zurück zur Schule fahren. (Chiara)

  • K800_Bild10
  • K800_Bild11
  • K800_Bild12
  • K800_Bild13
  • K800_Bild8
  • K800_Bild9

Simple Image Gallery Extended

Am Donnerstag, den 6.2.2014 wurden wir , die Klasse 4b der Sakt Stephanus Schule, vor der Schule mit einem Bus abgeholt. Nach ein paar Minuten Fahrt wurden wir von einer netten Frau zur Garderobe geführt. Als alle ihre Jacken und Mützen aufgehängt hatten, ging unsere Klasse in einen anderen Raum und jeder suchte sich einen Sitzplatz. Dann ging es los. Als erstes bekamen wir ein Protokoll wo wir Name und Datum eintrugen. An einem großen Plakat sammelten wir alle Getreidesorten die wir kannten. Danach ließ die Frau ein Schaubild mit verscheidenen Getreidesorten herumwandern.Nun blätterten wir eine Seite des Protokolls auf. Jeder Tisch bekam ein paar Säckchen und Schaudosen. In den Säckchen war verschiedenes Korn. Jeder fühlte mal in die Säckchen.Wenn man wusste, welches Korn das war, schrieb man den Namen und die Säckchenzahl des Korns auf. Das ganze machte unsere Klasse noch einmal mit anderen Getreidesorten. Dann bekamen wir sechsmal vergrößernde Lupen und untersuchten das Korn des Schwarzbrotes. Danach füllten wir die Lücken in einem Lückentext auf einer anderen Seite des Protokolls. Nun blätterte unsere Klasse wieder eine andere Seite auf und beschriftete eine Getreideart von der Wurzel bis zur Ähre. Als nächstes durfte jeder ein kleines Töpfchen mit Erde füllen und ein paar Körner hineindrücken. Die Töpchen nahm unsere Lehrerin bis Hitdorf in einem großen Karton mit. Das Nächste, das wir taten, war, dass unsere Klasse sich ansah, wie Schädlinge für Getreide aussahen und was mit den Pflanzen nach Befall davon passierte. Als letztes gingen wir zu einer Torwand und jeder hatte zwei Versuche ein Tor zu schießen. Dann wurden wir auch schon wieder von einem Bus nach Hitdorf gebracht. Der Ausflug zu Bayer hat der Klasse viel Freude bereitet. (Nomi)

  • K800_Bild14
  • K800_Bild15
  • K800_Bild16
  • K800_Bild17
  • K800_Bild18
  • K800_Bild19

Simple Image Gallery Extended

 

Nächste Termine

Archiv

Powered by mod LCA

Anmeldung