Am Freitag, den 13. Juni, feierten wir mit unserer Klasse 4a ein Abschlussfest am Rhein.

Wir trafen uns gegen 17.00 Uhr. Zunächst waren wir nicht ganz sicher, ob wir auf der Wiese unter den Bäumen feiern sollten, da einige Äste wegen des schlimmen Gewittersturms der letzte Woche noch immer lose an den Bäumen hingen. Wir wagten es trotzdem, wählten aber vorsichtshalber die Lichtung in der Mitte. Die Eltern hatten mal wieder ein tolles Buffet organisiert, gekocht, geschnippelt und gebacken. Die Kinder spielten fröhlich Fußball und Fangen und warfen Steine in den Rhein. Sie fischten Treibholz und einige andere wunderliche Sachen aus dem Fluss. Kreativ – wie die Kinder dieser Klasse glücklicherweise sind – bauten sie ein Segelboot aus dem Holz, einigen Blätter und einem Angelgewicht. Mathis schnitzte den Namen „KB1“ in das Boot. Auf das dazugehörige Rettungsboot schrieb er anschließend „Klasse 4a“. Feierlich durfte ich das Boot zu Wasser lassen – brauchte aber zwei Anläufe dazu, weil es zunächst wieder in die Bucht trieb.

Die Eltern hielten eine sehr nette Rede für mich, in der ich allerdings erkennen musste, dass ich die Kinder in diesem Schuljahr wohl doch relativ viele Erlebnisberichte schreiben ließ. Aber was kann ich dafür, wenn wir in diesem einen Jahr so viel gemeinsam erlebt haben?! Als wohl gerechte Strafe musste ich nun auch diesen einen Erlebnisbericht über unser Abschlussfest schreiben. Und wenn ich die Zusatzaufgabe erfüllen möchte, muss ich ihn zusätzlich noch auf die Homepage setzen. Das schaffe ich jetzt auch noch und mache es sogar gerne! Vielen Dank für die schöne, erlebnisreiche Zeit mit euch!

 

Nächste Termine

Archiv

Powered by mod LCA

Anmeldung