Besuch vom Zartbitter-Präventionstheater

Am Donnerstag, den 07.03.2013, hatte die St. Stephanus Schule Besuch von dem Zartbitter-Präventionstheater für Mädchen und Jungen gegen sexuellen Missbrauch und gegen Gewalt in den Medien.

Aufgeführt wurde das Theaterstück

„Ganz schön blöd“

(Angstmache, Mobbing und sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen im Grundschulalter)

Zunächst haben ein paar ganz fleißige Helfer dem Team von Zartbitter geholfen, unsere Aula in ein kleines Theater zu verwandeln.
Alle Kinder kamen in die Aula und Frau Husmann richtete zu Beginn ein paar Worte an die Kinder.
Danach fing das Theaterstück an!

Bei dem Theaterstück geht es um die Geschichte eines Mädchens Namens Tine, die mit ihren Eltern in eine andere Stadt gezogen ist.
Während sie in ihrem neuen Zimmer sitzt und das Chaos der Umzugskartons bewältigen will, begegnet ihr in einem ihrer Umzugskartons plötzlich ein „Teugel“ (halb Engel, halb Teufel).
Er hat kleine Flügel und kleine Teufelshörner. Nachdem er bereits 17-mal durch seine Schutzengelprüfung gefallen ist, hat er nun bei Tine seine letzte Chance, diese Prüfung zu bestehen. Allerdings hat er keine Ahnung von den wirklichen Gefahren der Kinder. Teugel kennt z.B. keine üble Anmache durch Erwachsene und Jugendliche per Handy, Spielkonsole oder Internet. Er denkt bei Gefahren eher an Erdspalten, Monsterwellen und Vulkanausbrüche.

Als sich Tine mit dem Teugel angefreundet hat, vertraut sie diesem an, warum sie z.B. in der neuen Stadt Angst vor der Schule hat. Sie wurde nämlich in ihrer alten Schule von Mitschülerinnen geärgert und hat Angst, dass dies nun wieder passiert.

Nachdem Tine und Teugel verschiedene schwierige Situationen zusammen meistern, wachsen dem Teugel große Engelsflügel und die Teufelshörner sind verschwunden.
Ihm wird klar: Er hat seine Prüfung bestanden !! Nun ist der Teugel ein richtiger Schutzengel.

Den Kindern wurde mit schönem Gesang und witzigem Dialog folgendes mit auf den Weg gegeben:

- Ganz egal was passiert,  vertrau dich Erwachsenen (Mama/Papa/Lehrer etc.) an.
- Dein Körper gehört dir!
- Hör immer auf dein Gefühl!
- und ganz wichtig:

HILFE HOLEN IST KEIN PETZEN.

 

Darüber hinaus wurden die Kinder noch kurz auf die Gefahren von Internet und Handy aufmerksam gemacht.

Im Anschluss an das Theaterstück hatten die Kinder in einer kurzen Gesprächsrunde noch Zeit, den Schauspielern Fragen zu stellen.

 

      Zartbitter1       Zartbitter2

Nächste Termine

Archiv

Powered by mod LCA

Anmeldung

Aus dem Schulleben