Herbstfeier: Ein bunter Reigen aus Liedern, Gedichten, Sketchen uvm.

Am Donnerstag, 7. Oktober freuten sich Schüler- und Lehrerschaft, allen Eltern und Freunden der Sankt Stephanus Schule wieder einmal, viele mit großem Engagement einstudierte klassische aber auch unkonventionelle Stücke darbieten zu können.

Gleich nach der Begrüßung durch Frau Göbel stellten die Stephanus Spatzen der Klassen 1 und 2 sowohl pantomimisch als auch mit Gesang auf den Herbst ein. Dabei wurden sie von ihrer Chorleiterin Frau Hermanski auf dem Keyboard begleitet.

Wissen Sie, was Elfchen sind? Frau Göbel half kurz auf die Sprünge, bevor die Klasse 2a gleich mehrere ihrer selbst erdachten Elfchen über den Herbst zum Besten gab. Ach ja, zur Antwort: Elfchen sind – wie das Wort schon sagt – Verse aus elf Wörtern. So haben bestimmt einige von uns Erwachsenen heute auch noch etwas gelernt. Nach dieser lehrreichen Einlage durften wir etwas entspannen und den Flötenkindern der Klasse 3 lauschen, bevor – offensichtlich immer noch vom WM-Fieber geprägt – Kinder der Klasse 2b mit ihrem selbst einstudierten Tanz auf Wakka-Wakka die Atmosphäre weiter anheizten.

Nach tosendem Applaus wurde es gruselig -·Geister der Klasse 2b erschienen auf der Bühne: In Anlehnung auf ein allseits bekanntes Kinderlied waren es zum Glück aber "nur" 10 kleine Schnupfengeister, die sicherlich in dieser Jahreszeit, wenn auch sehr ungeliebt, mal wieder äußerst angesagt sind. Aber dann standen tatsächlich Vampire und ähnlich anmutende Gestalten auf der Bühne, die jedoch eher freundlich ihr zügelloses Leben besangen - ebenfalls eine sehr spektakuläre Darbietung der Klasse 4b! Noch skurriler erschien aber, dass einige Vampire sogar das Flötenspiel beherrschen ... Die Anwesenden konnten sich davon überzeugen, als die Flötenkinder der Klassen 4 ihre Stücke zum Besten gaben.

Anschließend wurde es dann klassisch; in norddeutschem Platt präsentierte die Klasse 4a deutsches Kulturgut: "Herr von Ribbeck aus Ribbeck im Havelland". Wissen Sie noch, wer's geschrieben hat?

Zum guten Schluss stellte dann der Chor der Klassen 3 und 4 noch allen Anwesenden musikalisch die Frage, "Warum kleiden sich im Herbst die Bäume aus?". Danach gingen wir Eltern wieder nach Haus, aber natürlich nicht, bevor wir uns bei allen Akteuren für die wunderschöne Feier mit ordentlichem Applaus bedankten.

Nächste Termine

Archiv

Powered by mod LCA

Anmeldung

Aus dem Schulleben