Was die 3b in Lindlar erlebte

Am 26.6.12 war ich mit meiner Klasse im Freilichtmuseum und das war in Lindlar. Zuerst haben wir vor der Tür gewartet, dass war ein bisschen langweilig, aber wir durften frühstücken, das war gut, weil wir sonst keine Zeit hatten. Danach wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Ich war mit der Frau Müller in einer Gruppe. Wir sind zu einem Schwein und zu einer Kuh und zu Küken gegangen. Wir sind auch zu einer Seilerei gegangen. Und auf einen Spielplatz gegangen, und der hatte eine voll coole Schaukel. Und der Werner war mit uns an den Bach gegangen und wir sollten kleine Tiere fangen, und vier Kinder aus fünf Gruppen haben eine echt fette Larve gefunden. Und unter dem Mikroskop sah die Larve echt dick aus. Und der Ausflug war toll.

Marie

sam_3124_1 sam_3129

Im Freilicht Museum war es toll. Wir waren in einem Bach in einer Gruppe. Da sollten wir möglichst viele Arten fangen. Niemand hat einen Fisch gefangen. Wir hatten einen Kescher und einen Pinsel. Der Kescher war da um die Tiere einzufangen, der Pinsel um die Steine zu untersuchen. Wir haben die Tiere unter'm Mikroskop beobachten. Dann stiegen wir in den Bus. Die Fahrt dauerte 1 Stunde.

Tom

Das besondere Museum Am Dienstag (26.06.) waren wir im Freilichtmuseum Lindlar. Als wir dort ankamen durften wir erst mal unsere Brotdosen plündern. Danach wurden wir in 2 Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe ging mit Werner an den Bach. Dort bekamen wir einen Eimer, einen Kescher und einen Pinsel. Wir sollten nach Tieren suchen. Am Ende bestimmten wir, welche Tiere wir im Eimer hatten. Das machten wir mit einem Mikroskop.

Jule

sam_3131 sam_3137

Am 26.6.12 waren wir im Freilichtmuseum. Dort haben wir Küken, eine Kuh und ein dickes Schwein gesehen. Danach sind wir an den kleinen Bach gegangen und haben kleine Wassertiere gefangen. Wir haben geguckt welche Tiere wir gefangen haben und haben sie bestimmt. Dann sind wir wieder mit dem Bus zur Schule gefahren.

Anouk

Gestern waren meine Klasse und ich in einem Freilichtmuseum in Lindlar. Es war sehr schön. Wir haben von unserem Betreuer, dem Werner und unserer Betreuerin Lydia unser Material bekommen. Dabei waren eine Becherlupe, ein Pinsel und und und. Es war so warm, ich wollte meinen Kopf in kaltes Wasser tauchen. Danach sind wir eine Stunde lang zurück gefahren. Ich habe meiner Familie alles erzählt.

Aylin

sam_3139 sam_3141

Gestern am 26.6.2012 war unsere Klasse in dem Freilichmuseum Lindlar. Dort bearbeiteten wir das Thema WASSER. Doch bevor wir arbeiten mussten, durften wir uns die Tiere ansehen. Wir waren auf einem Spielplatz und haben dort Pferde gesehen. Dann sind wir runter zu einem Fluss gegangen und ein netter Mann hat uns erklärt, was wir machen sollen.

Wir hatten einen Eimer.

Wir hatten ein Netz.

Wir hatten einen Pinsel.

Damit sollten wir dann Wassertiere fangen. Sie waren sehr klein und manchmal sind sie auf der Hand gelandet. Das war etwas ekelig. Dann sind wir zurück zum Bus und Marie ist auf dem halben Weg hingefallen. Dann sind wir zurück zur Schule gefahren. Mir hat dieser Ausflug sehr gut gefallen,

Carolina

sam_3142 sam_3143

Wir waren gestern im Freilichtmuseum Lindlar. Da haben wir uns Tiere angeschaut und über das Leben von früher geredet. Wir haben aber auch erfahren, dass die Schweine früher auch Schweinepest hatten. Später sind wir zu einer Schmiede gegangen. Nach der Schmiede waren wir bei der Seilerei. Bei der Seilerei konnten wir sehen wie andere Kinder Seile gemacht haben. Anschließend sind wir zum Bach gegangen. Da sollten wir kleine Bachtierchen fangen und ich, Marie und Julia hatten nur Bachflohkrebse im Kescher. Danach war aber auch schon die Führung durchs Museum zu Ende. Aber wir durften uns noch etwas vom Kiosk holen. Nach dem Kiosk sind wir zum Bus gegangen und nach Hause gefahren. Die Führung durch das Museum hat mir sehr gut gefallen und ich hatte viel Spaß.

Alice

sam_3163sam_3148

Im Freilichtmuseum haben wir kleine Wassertierchen gefangen und unter dem Mikroskop angeschaut. Wir waren auch auf einem Spielplatz und haben ganz wild geschaukelt. Wir sind auch zur einer Seilerei gegangen. Am Ende habe ich mir noch einen Flummi und einen Wasserteufel gekauft.

Laurin

Am 24.6.2012 waren wir in einem Bus, der uns nach Lindlar gefahren hat. Als wir ankamen, waren auch richtig viele Klassen da. Wir haben dann noch eine halbe Stunde gefrühstückt. Jetzt waren wir drinnen. Wir hatten das Thema Wasser. Erst mal sind wir zum Müllershammer gegangen. Da haben wir Sachen gehabt, um kleine Insekten und andere Wassertiere aus dem Wasser zu holen. Dann haben sie uns in Gruppen aufgeteilt und wir bekamen einen Eimer, in den die Tiere rein kamen und einen Kescher und einen Pinsel. Es gab glaube ich am meisten Strudelwürmer. Dann hatten wir nur noch zwanzig Minuten Zeit. Dann sind wir in den Bus rein gegangen und sind nach Hitdorf gefahren.

Fynn

sam_3165 sam_3167

Gestern am 26.6.2012 waren wir in einem Freilichtmuseum in Lindlar. Wir haben in einem Bach Tiere und Insekten gesammelt.Und dann haben wir alles untersucht. Wir haben einen Spielplatz gesehen und auf ihm gespielt. Fynn und ich haben eine kleine Spalte gefunden. Wir haben uns da drin versteckt und alle beobachtet. Dann sind wir an einem Feld vorbei gegangen,da waren ganz schön viele Pflanzen drauf gewachsen. Wir sind zu einem Kiosk gekommen und haben ein paar Sachen gekauft. Das war schön !!

Lukas

Gestern sind wir nach Lindlar gefahren zum Freilichtmuseum. Wir haben etwas übers Wasser gelernt. Jule und ich waren ein Team und wir haben ein Wasserflohpärchen gefunden. Jule und ich sind barfuss gegangen. Es hat sehr viel Spaß gemacht und der Werner hat uns das ermöglicht, deswegen vielen Dank an den Werner. Wir waren natürlich noch auf einen Spielplatz. Der Jan hat den Elektrozaun angefasst und eine gewischt bekommen. Jule und ich haben uns kaputt gelacht.

Moritz

Nächste Termine

Archiv

Powered by mod LCA

Anmeldung

Aus dem Schulleben