Berichte über die Klassenfahrt

Auf Klassenfahrt

Endlich war es so weit, am Montag dem 21.5. sind wir auf Klassenfahrt gefahren. Als der Bus, der uns ins Schullandheim brachte, auf der Autobahn war, hatte er plötzlich eine Panne. Aber zum Glück haben uns zwei andere Busse ruck-zuck abgeholt. Im Schullandheim gab es eine superschnelle Seilbahn auf der wir uns manchmal gegenseitig angeschubst haben. Im Spielesaal gab es einen schönen Schach-Tisch, auf dem ich zweimal mit dem Betreuer Schach gespielt habe. Das Essen war immer lecker und einmal gab es sogar Pommes mit Schnitzel. Am letzten Abend gab es sogar eine Disco und es liefen "Hangover" und "Troublemaker". Am Freitag mussten wir wieder  nach Hause. Das war ein bisschen traurig, aber ich war auch froh, wieder bei meiner Familie zu sein. Vielleicht können wir das im 4. Schuljahr noch einmal machen.

Laurin

Unsere Klassenfahrt

Am 21.5.12, also auf der Hinfahrt von der Klassenfahrt, hatten wir eine Buspanne, aber dann sind wir mit einem anderen Bus weiter gefahren. Später dann beim Mittagessen wurde uns erst mal ganz viel erklärt. Auf den Zimmern haben wir erst mal alles ausgepackt. Am Dienstag bei den Einheiten haben wir ein echt cooles Spiel gespielt. Am Mittwoch haben wir einen Ausflug und ein Lagerfeuer gemacht. Am Donnerstag haben wir eine Gesichtsmaske gekriegt und wir hatten Abends eine Disco. Am Freitag hatten wir morgens die Morgenrunde, dann Frühstück und danach hatten wir nur noch eine halbe Stunde Zeit. Dann fuhren wir nach Hause.

Marie

Die spannende Klassenfahrt

Es fing schon mit dem Bus an. Mama hat mich samt Koffer zur Schule gebracht. Tom kam zu spät. Daher fuhren wir erst 20 vor zehn los. Als es endlich losging, wurde es sehr laut im Bus. Alle wollten wissen: "Wie lange noch?" oder "Wo sind wir?" oder "Warum fährt der Bus so langsam?". Ja, warum fährt der Bus so langsam, das wollte ich auch wissen. Egal, hinterher wurde es leiser, bis, ja, bis der Bus qualmte. Das war aber schnell behoben. Drei neue Busse kamen und wir waren bald da. Endlich gab es Mittagessen: Nudeln mit Soße. Nach dem Essen zeigten uns die Betreuer das Haus. Es gab einen tollen Spielplatz und eine Grillhütte, der Eingang mit der Statue von Don-Bosco war auch super. Es gab einen Hasenstall und einen Friedhof im Wald. Dann holten wir unsere Koffer und zogen in unsere Zimmer. Julia wollte unbedingt mit Marie in ein Zimmer und ich durfte zu Alice. Das war auch gut so. Nach dem Abendbrot gingen alle ins Bett. Am Morgen gingen wir in unserer Einheit das Programm durch. Am Nachmittag haben alle zusammen ein Fangspiel gespielt. Mittwoch sind wir gewandert. Der Spielplatz war öde, aber die Wanderung nicht. Donnerstag haben wir Disco gemacht (Frau Messing kann sehr gut tanzen).

Jule

Die Klassenfahrt

Das Essen dort hat mir sehr gut geschmeckt, besonders das Schnitzel mit Pommes. Das Zimmer und die Zimmereinteilung haben mir auch gut gefallen. Aber was mich gestört hat, dass mein Bett zu hart war. Die Einheiten fand ich schön, weil wir auch nach draußen gegangen sind. Den Spielplatz fand ich öde, weil er nicht aufregend war. Im Spielesaal war ich gar nicht drin, also kann ich ihn nicht beschreiben. Bei der Freizeit waren Anouk und ich draußen oder drinnen in unserem Zimmer.

Lyn

Die Klassenfahrt

Am Montag um 9.30 Uhr ging es los. Uns war im Bus langweilig. Wir waren auf der Autobahn, da geschah es. Der Bus hatte eine Panne. Wir mussten mitten auf einer Landstraße in einen anderen Bus umsteigen und mit diesem Bus noch 30 Minuten weiterfahren. Endlich waren wir da. Dann bezogen wir die Zimmer. Am Dienstag hatten wir normal Morgen, Mittag und Abendessen. Und dazwischen immer Einheiten und Freizeit. Am Mittwoch war der schönste Tag für mich. Wir haben ein Lagerfeuer gemacht, gegrillt und Stockbrot gemacht. Und wir sind auch zu einem langweiligen Spielplatz gelaufen. Am Donnerstag Abend haben wir eine Disco gemacht und dazwischen sind wir in den Spielesaal gegangen.

Joshua

Nächste Termine

Archiv

Powered by mod LCA

Anmeldung

Aus dem Schulleben