Auch Monster haben manchmal Angst - Autorenlesung mit Frau Dierks

Dierks1 Dierks2 Dierks4

Liebe Frau Dierks!

Es hat uns Spaß gemacht, Ihnen zuzuhören. Wir fanden Ihre Geschichte lustig, schön und komisch zugleich. Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie nochmal zu uns kommen würden und wieder so eine spannende Geschichte mitbringen könnten. Wir fanden das mit dem Aufwecken der Monster sehr schön. Die Monsternamen waren aber auch sehr lustig. Und das mit den großen Bildern war auch eine gute Idee. Sie waren echt spitze!

Ihre Klasse 2b

Nomi

Dierks3Frau Dierks hat ein Buch namens "Auch Monster haben manchmal Angst" geschrieben. Es geht in der Geschichte um fünf Monser: Spider, Mampf, Froggi, Backe und Hupidu. Backe räumte sein Zimmer auf und stopfte dabei alle Sachen in die Ecken rein. Es war ihm total langweilig. Vor lauter Langeweile musste er auch pupsen. Auch dem Hupidu war es langweilig. Da ging Backe zu Hupidu. Gemeinsam haben sie den ganzen Tag zusammen gespielt und wurden hungrig. Backe kochte eine köstliche Steinpilzsuppe. Nach dem Essen gingen die Monster schlafen. Plötzlich wurden sie in der Nacht von Froggi geweckt. "Helft mir bitte! Ein Nebelmonster ist hinter mir her!", sagte Froggi zu seinen Freunden. Alle drei Monster gingen nach draußen, um zu gucken, welches neblige Monster Froggi verfolgt. Draußen trafen sie Mampf. Mampf fragte die Freunde: "Wisst ihr, wo sich Spider versteckt hat? Ich finde sie seit Stunden nicht!" Spider hatte sich so gut versteckt, dass sie nicht aufzufinden war. Am Abend hat Mampf Spider dann doch noch im Nebelturm gefunden. Aus lauter Freude, dass Spider wieder da ist, hat Backe seine Monsterfreunde zu einer Party eingeladen. Dort haben sie lange gefeiert.

Lucas

Heute war eine Frau bei uns zu Besuch. Sie hat uns eine Geschichte über Monster vorgelesen, die alle sehr frech waren. Es gab ein Monster, das war orange und wenn es nachdachte, musste es immer pupsen. Und es gab noch eine Spinne, die hieß Spider. Außerdem gab es noch Mampf und Hupidu und als letztes noch eine grünen Frosch. Spider und Mampf spielten verstecken. Spider hatte ein sehr gutes Versteck. Mampf hatte sich schon Sorgen gemacht. Später fand er sie aber doch noch - sie war in einem alten Turm.

Zoe

 Dierks5

Nächste Termine

Archiv

Powered by mod LCA

Anmeldung

Aus dem Schulleben