Unser ABC-Fest

Das war Klasse!!!

Am 15. Juli 2013 war es endlich soweit. Unser ABC-Fest ging endlich los. Wir hatten für das Theaterstück "Nur Mut, Willi Wiberg" viel geübt. Johannes spielte den aufgeregten Willi an seinem 1. Schultag, Johanna und Emir waren seine Eltern und ich durfte die Lehrerin sein. Alle anderen waren natürlich auch mit dabei und waren die vielen anderen Kinder aus Willis Klasse.

 

Bei wunderschönem Wetter durften wir es dann auf dem Schulhof endlich aufführen. Darauf hatten wir lange gewartet.

 

Natürlich gehört zum Buchstabenfest ein Gedicht:

Das Lesen ging mal leicht mal schwer.

Jetzt freuen wir uns alle sehr.

Geschafft hat es die ganze Klasse.

Wer fleißig übt, wird superklasse!

 

Gesungen haben wir dann noch ein Buchstabenlied. Von den Eltern und Geschwistern gab es einen prächtigen Applaus.

Viel zu essen gab es auch: Buchstabenkuchen, Buchstabenkekse, Muffins und vieles mehr.

Die Eltern warten noch mit einer tollen Überraschung: Viele Buchstabenspiele mit tollen Ideen wie zum Beispiel:

Buchstabenkneten, puzzeln, fühlen, Buchstaben fischen mit chinesischen Stäbchen, Bobby Car Rennen und stempeln.

Und fürs Spielen wurden wir auch noch belohnt mit einer Urkunde von Frau Sanner und Frau Wollersheim.

 

Den Tag werde ich sicherlich nicht vergessen. Ein toller Abschluss der 1. Klasse!

Nächste Termine

Archiv

Powered by mod LCA

Anmeldung

Aus dem Schulleben

    • 3 Mal Hetdörp Alaaf!

      3 Mal Hetdörp Alaaf!   An „Wieverfastelovend“ kamen alle Kinder und Lehrer wieder bunt kostümiert in die Schule.

    • Die 3a und 3b besuchen innerhalb der Schulkinowoche das Kinopolis

      Am 6.2. besuchten wir im Rahmen der Schulkinowochen das Kinopolis in Leverkusen.    Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Ein Postbote brachte ein Paket nach Lummerland. Allerdings verwechselte er...

    • Eislaufen 3a und 3b

      Eislaufen Am Montag, den 17.12.2018 sind die Klassen 3a und 3b vormittags zum Eislaufen nach Monheim gefahren. Mitgefahren sind Frau Schwarz, Frau Beddies und Frau Engels. Dort hatten wir sehr viel...